Berichte Schüler Saison 2016/17

Derbyniederlage gegen Türkheim

ESV Buchloe - ESV Türkheim 1:8 (0:3/0:2/1:3)

Für die Schülermannschaft des ESV Buchloe gab es im letzten Heimspiel der Punkterunde gegen Türkheim keinen zählbaren Erfolg. Der Spielauftakt war durchaus verheißungsvoll. Buchloe erspielte sich Torchancen, konnte daraus leider aber kein Kapital schlagen. Der erste Treffer fiel dagegen auf der Gegenseite. In der vierten Spielminute war Türkheim zum 0:1 erfolgreich. Türkheim erarbeitete sich zwar in der Folge die größeren Spielanteile, Buchloe kam aber auch zu gefährlichen Aktionen, die aber nicht verwertet werden konnten. Jubeln konnten zunächst nur die Türkheimer Gäste. Der ESV Türkheim war mit zwei Treffern in der 19. und 20. Spielminute erfolgreicher in der Chancenverwertung. Folglich ging es mit einem Zwischenstand von 0:3 in die erste Drittelpause. Im zweiten Abschnitt war die Buchloer Truppe zwar bemüht heranzukommen, statt einer Ergebnisverbesserung musste man allerdings zwei weitere Gegentreffer hinnehmen: In der 21. und 35. Spielminute baute der ESV Türkheim seine Führung auf 0:5 aus. Mit diesem ernüchternden 0:5 Zwischenstand endete auch der zweite Spielabschnitt. Zum Auftakt des letzten Spielabschnitts dann endlich Jubel auf Buchloer Seite. Luca Asner erarbeitete sich den Puck hinter dem Türkheimer Tor und überwand den Goalie zum 1:5 Anschlusstreffer (40:35 Spielminuten). In Folge gelang es leider nicht aus dem Erfolgserlebnis Kapital zu schlagen und die Türkheimer Mannschaft noch in ernsthafte Bedrängnis zu bringen. Die Kräfte ließen auf Buchloer Seite nach, Türkheim dagegen nutzte seine Chancen besser. Der ESVT kam im letzten Spielabschnitt noch zu drei weiteren Torerfolgen. Letztendlich konnten die Türkheimer Gäste mit einem klaren 1:8 beide Punkte mitnehmen.

Torschütze für den ESVB: Luca Asner



Keine Chance in Sonthofen

ERC Sonthofen - ESV Buchloe 15:0 (1:0/4:0/10:0)

Die ESVB Schülermannschaft war beim Duell in Sonthofen chancenlos. Aufgrund einiger Spielerausfälle beim sowieso schon kleinen Mannschaftskader waren die Aussichten mit dem "letzten Aufgebot" von vornherein wenig aussichtsreich. Im ersten Spielabschnitt hielt der ESV Buchloe das Spiel mit einer guten Defensivarbeit lange offen. Dem ERC Sonthofen gelang erst in der 18. Spielminute der Führungstreffer zum gleichzeitigen 1:0 Zwischenstand nach 20 Spielminuten. Im zweiten und dritten Spielabschnitt setzte sich dann aber immer mehr die körperliche Überlegenheit der Gastgeber durch. In regelmäßigen Abständen fiel im letzten Durchgang Tor um Tor. Die Buchloer Truppe konnte kräftemäßig nichts mehr entgegensetzen, sodass am Ende die Gastgeber einen hohen 15:0 Erfolg feiern konnten.



Fortschritte trotz Heimniederlage

ESV Buchloe - EA Schongau 3:8 (1:3/2:2/0:3)

In einem zumindest bis zum Schlussabschnitt umkämpften Spiel musste der ESV Buchloe am Ende wieder eine deutliche Niederlage hinnehmen. Trotz der klaren Niederlage zeigte die Mannschaft aber guten Kampfgeist und phasenweise ordentliche Ansätze im Kombinationsspiel. Die Buchloer Schülermannschaft geriet schon in der Anfangsphase schnell in Rückstand. Bei 1:49 Spielminuten erzielten die Schongauer den 0:1 Führungstreffer. Dem ESVB gelang dann in der 11. Spielminute nach einer sehenswerten Kombination (bei 5:4 Überzahl) abgeschlossen durch Matthias Konietzny der 1:1 Ausgleichstreffer. Im weiteren Spielgeschehen blieb Schongau insgesamt tonangebend, was sich in zwei weiteren Treffern zum Zwischenstand von 1:3 nach 20 Spielminuten wiederspiegelte. Im zweiten Spielabschnitt passierte zunächst nicht viel. In der 31. Spielminute gelang es dann aber der Schongauer Mannschaft die Führung auf 1:4 auszubauen. Buchloe zeigte sich unbeeindruckt und in der 33. Spielminute gelang wiederum Matthias Konietzny (bei 5:4 Überzahl) ein Torerfolg zum 2:4 Anschlusstreffer. Nachdem Sascha Nägele in der 34. Spielminute für den ESV mit seinem Treffer zum 3:4 verkürzen konnte, schien für Buchloe doch noch einiges möglich zu sein. In der gleichen Spielminute erzielte jedoch Schongau den 3:5 Führungstreffer, gleichzeitig auch der Spielstand nach dem zweiten Spielabschnitt. Im letzten Spielabschnitt versuchte die Buchloer Mannschaft zwar noch nach Kräften das Resultat zu verbessern, Schongau dominierte aber im Schlussabschnitt weitgehend das Spielgeschehen und traf noch insgesamt dreimal (41./53./58. Spielminute) zum klaren 3:8 Endergebnis.

Torschützen für den ESVB: Matthias Konietzny (2), Sascha Nägele
Assists für den ESVB:
Luca Asner (2), Hatice Kumru, Alexandra Schiller, Sascha Nägele



Negativserie geht auch beim Tabellenführer weiter

EV Königsbrunn - ESV Buchloe 16:1 (5:1/5:0/6:0)

Beim Auswärtsspiel am Samstag gegen den Tabellenführer EV Königsbrunn gab es für die ESV Schülermannschaft nichts zu holen. Aufgrund der schwierigen Personalsituation beim ESV Buchloe hatte Königsbrunn in einem einseitigen Duell wenig Probleme zu einem klaren Erfolg zu kommen. Gleich zu Beginn der Partie kamen die Angriffsaktionen der Heimmannschaft ins Rollen. Schon in der ersten Spielminute war es soweit. Den Königsbrunnern gelang der 1:0 Führungstreffer. Die Gastgeber legten auch gleich weiter nach und bei Spielzeit 6:51 bzw. 7:19 folgten zwei weitere Treffer zur 3:0 Führung. In der 13. Spielminute gelang Matthias Konietzny dann nach einer feinen Einzelleistung der 3:1 Anschlusstreffer für den ESV. Königsbrunn schlug im Anfangsdrittel noch zweimal zu, sodass das Zwischenergebnis nach 20 Spielminuten 5:1 hieß. Im zweiten Spielabschnitt gab es für die Buchloer Rumpftruppe nur wenig Torchancen. Die Heimmannschaft beherrschte das Spielgeschehen und nutzte ihre Gelegenheiten zu fünf weiteren Treffern und lag somit nach 40 Spielminuten bereits mit 10:1 in Front. Im Schlussabschnitt hatten die ESV-Schüler dann auch wegen des Kräfteverschleißes nur noch wenig entgegenzusetzen und nach insgesamt sechs weiteren Gegentreffern musste aus Buchloer Sicht eine herbe 1:16 Niederlage verbucht werden.

Torschütze für den ESVB: Matthias Konietzny



Kein Erfolgserlebnis für Minikader in Bad Wörishofen

EV Bad Wörishofen - ESV Buchloe 8:1 (1:1/2:0/5:0)

Die Begleitumstände für das Auswärtsspiel in Bad Wörishofen waren zunächst denkbar schlecht, denn der ESV Buchloe konnte nur mit einem Minikader von 11 Feldspielern antreten. Im ersten Drittel konnte der ESV die Partie trotz Überlegenheit der Gastgeber aber einigermaßen ausgeglichen gestalten. Den ersten Treffer des Tages legten die ESV Schüler in der 12. Spielminute durch Celina-Marie Berghoff vor. Allzu lange währte die Freude im Buchloer Lager aber nicht, denn in der 15. Spielminute traf Bad Wörishofen zum 1:1 Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt zeigte sich das gleiche Spielgeschehen. Die Heimmannschaft war zwar überlegen aber Buchloe hielt gut dagegen. Trotzdem traf Bad Wörishofen im zweiten Drittel zweimal (23. und 28. Spielminute) zum Zwischenstand von 3:1, gleichzeitig auch der Stand nach 40 absolvierten Minuten. Im Schlussdrittel erzielte Bad Wörishofen bereits nach 20 Sekunden den Führungstreffer zum 4:1. Mit zunehmender Spieldauer setzte sich dann die physische und personelle Überlegenheit der Bad Wörishofener Mannschaft immer deutlicher durch und die Heimmannschaft kam im Verlauf des letzten Spielabschnitts zu vier weiteren Treffern, was am Ende zu einem deutlichen 8:1 Endergebnis führte.

Torschützen für den ESVB: Celina-Marie Berghoff



Schüler müssen zwei Auswärtsniederlagen einstecken

EA Schongau - ESV Buchloe 12:2
ERC Sonthofen - ESV Buchloe 4:2

Am Wochenende hatte die Buchloer Schülermannschaft zwei Auswärtspartien zu bestreiten. Sowohl bei der EA Schongau, als auch beim ERC Sonthofen war nichts zu holen. Während man am Samstag nach dem Gastspiel in Schongau mit einer 2:12 Packung die Heimreise antreten musste, war das Ergebnis einen Tag später bei der 2:4 Niederlage in Sonthofen wenigstens erträglicher als bei der 1:15 Pleite beim Heimspiel gegen den ERC Ende November.
Beim Gastspiel in Schongau war der Auftakt für die Buchloer Mannschaft nach zwei Schongauer Treffern (1. und 6. Spielminute) in der Anfangsphase denkbar schlecht. Die Mannschaft fing sich allerdings wieder und konnte in der 15. Spielminute den Anschlusstreffer zum 2:1 durch Philip Zabel (bei 5:4 Überzahl) erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Drittelpause. Im zweiten Spielabschnitt übernahm Schongau gleich wieder von Anfang an die Initiative und beherrschte eindeutig das Spielgeschehen. In regelmäßigen Abständen erzielte die Heimmannschaft insgesamt fünf Treffer. Buchloe konnte dem leider nur einen Treffer entgegensetzen: Wieder war es Philip Zabel, dem in der 37. Spielminute der Anschluss zum zwischenzeitlichen 6:2 Anschlusstreffer gelang. Mit einem deutlichen 7:2 Zwischenstand endete der zweite Spielabschnitt. Im letzten Drittel wehrte sich Buchloe nach Kräften, tat sich aber schwer eigene Torchancen herauszuspielen. Die Heimmannschaft konnte dagegen aus ihrer Überlegenheit weiter Kapital schlagen. Am Ende stand nach fünf weiteren Schongauer Treffern eine bittere 12:2 Pleite.
Beim Sonntagsspiel in Sonthofen hatten die Gastgeber im Auftaktdrittel gleich zu Beginn mehr Spielanteile und sofort einige Möglichkeiten in Führung zu gehen. Der 1:0 Führungstreffer gelang der Sonthofener Mannschaft dann bereits in der 2. Spielminute. Buchloe konnte sich dagegen aus den nur wenigen Torchancen zunächst in den ersten 20 Spielminuten kein Erfolgserlebnis erarbeiten. Mit einem 1:0 Zwischenstand ging es dann auch in die erste Drittelpause. Im Mitteldrittel glückte der Sonthofener Mannschaft gleich ein schnelles Tor (22. Spielminute) zur 2:0 Führung. Die Buchloer Mannschaft kämpfte weiter und versuchte im Spiel zu bleiben. In der 32. Spielminute gelang es dann Philip Zabel den 2:1 Anschlusstreffer (bei 5:4 Überzahl) zu erzielen. Sonthofen brachte es im Mittelabschnitt trotz spielerischer Dominanz und hochkarätigen Torchancen nur noch zu einem weiteren Treffer (33. Spielminute), da die Defensive um Tormann Timo Weiß kein weiteres Gegentor mehr zuließ. Mit dem Zwischenstand von 3:1 ging es somit zum letzten Pausentee. Im letzten Spielabschnitt baute der ERC Sonthofen in der 50. Spielminute die Führung auf 4:1 aus. Buchloe konnte in der 54. Spielminute dann noch einmal verkürzen, als Philip Zabel einen Penalty zum 4:2 Anschlusstreffer sehr sicher verwandeln konnte. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zum Schluss.

Torschützen für den ESVB gegen Schongau: Philip Zabel (2)
Torschützen für den ESVB gegen Sonthofen: Philip Zabel (2)



Spielabbruch am 2. Weihnachtsfeiertag

ESV Buchloe - EV Bad Wörishofen

Das Heimspiel am 2. Weihnachtsfeiertag gegen den EV Bad Wörishofen wurde beim Spielstand von 0:2 nach dem ersten Drittel abgebrochen. Grund dafür war, dass den Buchloern nach dem  Startabschnitt aus Verletzungs- bzw. Krankheitsgründen kein einsatzfähiger Torhüter mehr zur Verfügung stand. Mittlerweile wurde das Spiel vom BEV mit 5:0 für due Gäste gewertet



Wieder deutliche Niederlage

ESV Buchloe - EV Bad Wörishofen 0:10 (0:3/0:2/0:5)

Die Buchloer Schülermannschaft musste am Sonntag gegen ihre Bad Wörishofener Alterskollegen eine weitere bittere Niederlage hinnehmen. Angetreten mit nur 11 Feldspielern waren die Erfolgsaussichten gegen den Tabellenzweiten von vornherein gering. Zum Auftakt zeigte der ESVB noch ein passables Spiel. Eigene Chancen blieben zwar Mangelware, aber auch der Bad Wörishofener Mannschaft gelang trotz klarer Überlegenheit nichts Zählbares. In der 12. und 13. Spielminute führte dann aber ein Doppelschlag zu einer 0:2 Führung für die Gäste. Bad Wörishofen erhöhte in der 19. Spielminute auf 0:3, was gleichzeitig auch der Zwischenstand nach dem ersten Spielabschnitt war. Im zweiten Drittel war die Buchloer Mannschaft nicht in der Lage richtig ins Spiel zu kommen und den Gegner unter Druck zu setzen. Bad Wörishofen machte dagegen die Tore: Kurz vor Ende des Spielabschnitts (39. und 40. Spielminute) schlug es gleich zweimal im Buchloer Kasten zum 0:5 Pausenstand ein. Im letzten Drittel erzielte Bad Wörishofen in regelmäßigen Abschnitten noch fünf weitere Treffer zum für die Buchloer Truppe deprimierenden 0:10 Endstand.



Nichts zu holen gegen Königsbrunn

EV Königsbrunn - ESV Buchloe 14:2 (6:1/5:1/3:0)
ESV Buchloe - EV Königsbrunn 0:10 (0:3/0:3/0:4)

Am vergangenen Wochenende musste die ESV Schülermannschaft gleich zweimal gegen den EV Königsbrunn antreten. Gegen den ungeschlagenen und verlustpunktfreien Tabellenführer gab es in beiden Partien wie realistisch zu erwarten war nichts zu holen. Angetreten mit 14 Spielern war die wieder mit Knabenspieler ergänzte Buchloer Truppe gegen den breiter aufgestellten Gegner (18 Spieler) chancenlos. Königsbrunn kam zu zwei ungefährdeten Erfolgen. Der Buchloer Mannschaft gelang es kaum Torchancen zu erarbeiten und war permanent beschäftigt, den Königsbrunner Angriffsaktionen Paroli zu bieten. Trotz engagierter Gegenwehr musste man daher zwei deutliche Schlappen hinnehmen.

Torschützen für den ESVB: Luca Asner, Philip Zabel
Assist für den ESVB: Manuel Nauendorf



Keine Punkte gegen Sonthofen

ESV Buchloe - ERC Sonthofen 1:15 (0:5/1:2/0:8)

Im Duell gegen ihre Alterskollegen vom ERC Sonthofen stand die junge ESV-Schülermannschaft am Ende wieder ohne Erfolgserlebnis da. Dabei war der Auftakt nicht schlecht. In den ersten fünf Spielminuten kamen die Buchloer zu einigen guten Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. Die Tore fielen stattdessen zugunsten der Gäste, die bis zur Drittelsirene fünf Treffer zum Zwischenstand von 0:5 vorlegten. Im Mitteldrittel gab Sonthofen weiterhin klar den Ton an und baute die Führung mit zwei Treffern (24. und 31. Spielminute) auf 0:7 aus. In der 33. Spielminute kam Buchloe zum ersten Treffer durch Matthias Konietzny. Am 1:7 Zwischenstand änderte sich bis zum Drittelende nichts mehr. Im Schlussabschnitt ließen die Kräfte auf Buchloer Seite deutlich nach und Sonthofen erzielte in regelmäßigen Abständen weitere acht Treffer bis am Ende eine überdeutliche 1:15 Niederlage feststand.

Torschütze für den ESVB: Matthias Konietzny



Erfolglos in Bad Wörishofen

EV Bad Wörishofen - ESV Buchloe 14:2 (3:0/9:1/2:1)

Nichts zu holen gab es für die Buchloer Schüler beim Nachbarn in Bad Wörishofen. Dabei lief es in den ersten zehn Spielminuten aus Buchloer Sicht noch recht ordentlich. Der ESV hielt mit, aber mit Treffern in der 12. und 13. Spielminute gelang es der Bad Wörishofener Mannschaft aus ihrer Überlegenheit Kapital zu schlagen und mit 2:0 in Front zu gehen. In der 19. Spielminute erhöhte Bad Wörishofen dann auf 3:0, gleichzeitig auch der Spielstand nach dem ersten Spielabschnitt. Im zweiten Drittel kam es dann knüppeldick. Die Buchloer Mannschaft konnte dem Angriffswirbel der Gastgeber nichts entgegensetzen und musste sage und schreibe insgesamt neun Gegentreffer hinnehmen. Einziges Buchloer Erfolgserlebnis: In der 40. Spielminute konnte Matthias Konietzny mit einem satten Distanzschuss den ersten Buchloer Treffer erzielen. 12:1 war dementsprechend auch der frustrierende Stand nach zwei Spieldritteln. Zu Beginn des letzten Spielabschnitts war es wiederum Matthias Konietzny (43. Spielminute) der für den zweiten Buchloer Treffer verantwortlich war. Die Hausherren antworteten aber entsprechend und bauten ihren Vorsprung mit zwei weiteren Treffern (46. und 49. Spielminute) noch bis auf 14:2 aus. Im Anschluss daran tat sich dann bis zum Ende nicht mehr viel. Die Gastgeber hatten mehr vom Spiel, am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr.

Torschützen für den ESVB: Matthias Konietzny (2)
Assists für den ESVB:
Philip Zabel, Pirmin Gehr



Derbyniederlage in Türkheim

ESV Türkheim - ESV Buchloe 11:2 (4:1/2:1/5:0)

Eine weitere Niederlage mussten die Schüler des ESV beim Nachbarschaftsduell in Türkheim hinnehmen. Schon der Auftakt war wenig verheißungsvoll. Nach sechs Spielminuten stand es bereits 2:0 für Türkheim. Kurzzeitig Hoffnung kam dann nach dem 2:1 Anschlusstreffer durch Philip Zabel in der 14. Spielminute auf. Der Heimmannschaft gelang es aber sofort wieder die Spielkontrolle zu übernehmen und auf 3:1 (18. Spielminute) und mit der Schlusssirene zum Drittelende sogar auf 4:1 zu erhöhen. Im zweiten Drittel dann das gleiche Bild. Türkheim hatte weit mehr Spielanteile. Trotz der Türkheimer Dominanz gelang es der Buchloer Mannschaft aber zunächst den Angriffsaktionen - auch aufgrund einer hervorragenden Torhüterleistung - standzuhalten. In der 33. und 38. Spielminute allerdings war waren die Gastgeber erneut zweimal erfolgreich, während auf Buchloer Seite Luca Asner zum zwischenzeitlichen 5:2 Anschlusstreffer (37. Spielminute) traf. Im letzten Abschnitt war dann ein deutlicher Kräfteverschleiß gegen die physisch überlegene Türkheimer Mannschaft zu erkennen. So mussten die ESV-Schüler in den letzten 20 Spielminuten noch fünf weitere Treffer hinnehmen, sodass am Ende eine herbe 11:2 Niederlage feststand.

Torschützen für den ESVB: Philip Zabel, Luca Asner
Assist für den ESVB:
Pirmin Gehr



Bittere Pleite gegen Königsbrunn

ESV Buchloe - EV Königsbrunn 0:22

Am Samstag trafen unsere Schüler auf den Tabellenführer, den EV Königsbrunn. Die Gäste aus Königsbrunn wurden ihrer eindeutigen Favoritenrolle vom Start weg gerecht und ließen unserer Truppe nicht den Hauch einer Chance. Schon nach dem Auftaktdrittel führten sie mit 7:0 und schraubten den Spielstand bis zu zweiten Pause gar auf 7:0 in die Höhe. Am Ende musste man mit sage und schreibe 0:22 die Segel streichen und kassierte somit eine sehr herbe Pleite.



Piraten bleiben auch im dritten Punktspiel glücklos

ESV Buchloe - EA Schongau 0:12

Eine deutliche Abfuhr erhielten die Schüler im Heimspiel gegen die EA Schongau. Am Ende stand eine klare 0:12 Niederlage auf der Anzeigentafel, die hächste der bislang noch jungen Saison. Während die Buchloer sich die komplette Spieldauer über schwer taten, gefährliche Torchancen zu erarbeiten, trafen die Gäste im Verlauf der 60 Minuten ganze zwölf Mal und sorgten so für lange Gesichter im ESV-Lager.



Heimniederlage im Derby gegen Türkheim

ESV Buchloe - ESV Türkheim 1:5 (0:3/0:2/1:0)

Am Freitagabend traf der ESV Buchloe auf die Schüler des ESV Türkheim zum Nachbarschaftsderby. Leider konnte man mit den Türkheimern an diesem Tag nicht mithalten und musste sich klar geschlagen geben. Im ersten Drittel verwerteten nur die Gäste ihre Torgelegenheiten. Nachdem Türkheim dreimal erfolgreich war, stand bereits ein ernüchterndes 0:3 nach 20 Spielminuten auf der Anzeigetafel. Im zweiten Drittel lief das Spiel auch nicht besser. Den Türkheimer Gästen gelang es dagegen ihre Führung auf 0:5 auszubauen. Im letzten Spielabschnitt tat sich nicht mehr viel. Das Spiel war praktisch entschieden und es gelang wenigstens kein weiteres Gegentor zu kassieren. Allerdings musste der Türkheimer Torhüter auch nur einmal hinter sich greifen. In der 49. Spielminute gelang es Luca Asner mit einem Treffer zum 1:5 das Ergebnis zu verbessern. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zum Schluss.

Torschütze für den ESVB: Luca Asner
Assist für den ESVB:
Hatice Kumru



Niederlage beim Punktspielauftakt

EA Schongau - ESV Buchloe 7:1 (2:0/3:0/2:1)

Zum Saisonauftakt war der ESV Buchloe bei seinen Alterskollegen in Schongau zu Gast. Für die neu zusammengestellte Mannschaft gab es in Schongau letztlich nichts zu holen. Im ersten Drittel hatte gleich in der Anfangsphase Goalie Sebastian Schäfer alle Hände voll zu tun und musste zwei klare Schongauer Einschussmöglichkeiten entschärfen. In der 11. und 15. Spielminute war es dann allerdings soweit. Die Buchloer mussten zwei Treffer zum 1:0 bzw. 2:0 hinnehmen. Da bei der Buchloer Truppe in diesem Spielabschnitt nichts Zählbares heraussprang, ging es auch mit diesem Zwischenstand in die Drittelpause. Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts fand die Mannschaft nicht zu ihrem Spiel und dementsprechend führte der Druck der Schongauer Angriffsbemühungen zu weiteren Treffern. Bis zur Mitte des zweiten Drittels konnte Schongau mit drei weiteren Toren (22./25./31. Spielminute) die Führung auf einen deutlichen 5:0 Zwischenstand ausbauen, an dem sich bis zum Drittelende nichts mehr änderte- Im letzten Abschnitt tat sich dann zu Anfang nicht viel. In der 46. Spielminute allerdings schlugen die Schongauer mit dem Treffer zum 6:0 erneut zu. Die Buchloer Bemühungen um eine Ergebnisverbesserung waren dann endlich in der 48. Spielminute erfolgreich. Joey Kneisel gelang es mit einem satten Schuss das Ergebnis auf 6:1 zu verkürzen. Den Schlusspunkt setzten allerdings wieder die Schongauer. Nachdem Goalie Clemens Wiedemann (im Spiel ab der 30. Spielminute) einige Schongauer Großchancen entschärfte, musste der ESV in der 53. Spielminute dann noch einen Treffer zum 7:1 Endresultat hinnehmen.

Torschütze für den ESVB: Joey Kneisel
Assist für den ESVB: Thomas Brunn

 

 

Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel

ESV Buchloe - SG Fürstenfeldbruck/Dachau 3:1 (2:1/1:0/0:0)

Im zweiten Testspiel für die kommende Punkterunde gelang den Buchloern gegen die SG Fürstenfeldbruck/Dachau der erste Erfolg. Die Mannschaft zeigte eine engagierte Leistung und spielte überwiegend gut zusammen. Am Ende stand ein verdienter Erfolg.

Torschützen für den ESVB: Joey Kneisel, Quirin Heinlein, Philip Zabel
Assists für den ESVB: Marco Schwarz

 

 

Schüler verlieren Vorbereitungsspiel gegen Nachbarn

ESV Buchloe - EV Bad Wörishofen 2:10 (1:3/1:4/0:3)

Die ESVB Schülermannschaft startete mit einer deutlichen Niederlage gegen den Nachbarn aus Bad Wörishofen ins Vorbereitungsprogramm. Wichtiger als das Endresultat war aber die Möglichkeit das Zusammenspiel in den einzelnen Mannschaftsblöcken bei der völlig neuformierten Mannschaft zu trainieren.

Torschützen für ESVB: Quirin Heinlein, Philip Zabel
Assists für den ESVB: Joey Kneisel

 

Zusätzliche Informationen